Sonntag, 1. Mai 2016

{Lesemonat} Gelesen im April 2016

Hallo Ihr Lieben!

Und schon ist wieder ein Monat ins Land gegangen. Ja, der gute April und trotz das ich jede Menge vorhatte im April, wie die Vorbereitung des sechsten Geburtstages meines Sohnes und die Taufe meiner Tochter, habe ich es geschafft acht Bücher zu lesen. Yeah, das war für mich dann ja ein richtiger Rekord Monat ;)


4 Leserunden
"Kateryna - Die Reise des Protektors: Band 1 der Jhanta Chroniken" von Larissa Wolf
"Schattenjagd (Dear Sister 2)" von Maya Shepherd
"Fuchsrot, Episode 1 - Fantasy-Serie (Academy of Shapeshifters)" von Amber Auburn
"Durch die Zeit: Kalte Seele" (Band 2) von Patricia Rabs



1 E-Book

"Goldkinder: Ein Herz aus Chrom" von Tatjana Zanot

Wie haben mir die Bücher gefallen?
Für die ausführlichen Rezensionen einfach auf das entsprechende Cover klicken.

Dann habe ich noch ein E-Book und zwei Kinderbücher gelesen, die ich nicht extra rezensiert habe:

"Mein unheimlich romantischer Mann" von Hanna Dietz ist eine romantische Komödie. Und ja, ich habe es eigentlich nur wegen des Fahrrades auf dem Cover gelesen. Nun fragt ihr euch, warum das? Natürlich wegen der Frühlings-Spezial Punkte für die Bücherfresser Bookchallenge. Ok, das ist vermutlich echt bekloppt, aber egal, jedenfalls war ich positiv überrascht. Es war frisch und humorvoll, vor allem diese witzigen Gedankengänge der Hauptprotagonistin, manchmal hätte ich mich echt in die Ecke schmeißen können, so habe ich gelacht. Der Humor hat mich auch häufig an die Bücher von Ildiko von Kürthy erinnert und die Bücher liebe ich regelrecht. Sicherlich sind in der Handlung auch viele Klischees behandelt und trotz dessen ist es für mich ein witziges Buch für Zwischendurch gewesen und ein netter Zeitvertreib. Ich habe mich köstlichst amüsiert.

"Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry ist einfach ein Klassiker. Ich liebe dieses Buch und habe es in meinem Leben schon oft gelesen, wie sicherlich viele andere auch. Diesmal habe ich es meinem Sohn vorgelesen, es gefällt ihm und ich hoffe, dass auch er die Liebe zu dieser Geschichte entdeckt. Es ist aber auch einfach wunderbar, obwohl es für Kinder geschrieben ist, bin auch ich als Erwachsene einfach nur verzaubert von dieser Geschichte. Außerdem wurde dieses in mindestens zwei Büchern, die ich in den letzten drei Monaten gelesen habe, in irgend einer Weise erwähnt und hat somit einen Platz in zwei weiteren Werken erhalten. So fällt mir "Du neben mir und zwischen und die ganze Welt" von Nicola Yoon ein, darin verwendet sie einige Zitate und am Ende ist es auch der Schlüssel zu einem neuen Lebensabschnitt der Hauptprotagonistin. Auch in "Durch die Zeit: Falsches Blut" von Patricia Rabs hatte dieses Buch einen Platz bekommen und gehörte für mich zu einer Art Schlüsselszene.

Hach und "last, but not least" habe ich mal wieder meinem Sohne "Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab?" von Sam McBratney und Anita Jeram vorgelesen. Eine Süße Geschichte für jung und alt! Ich kann gar nicht genug davon bekommen. So liebevoll geschrieben und zauberhaft gemalte Bilder. Für mich ist diese Geschichte immer noch eines der schönsten Bilderbücher, um jemanden zu zeigen, egal ob groß oder klein, dass man ihn besonders lieb hat. Und ja, meine Tochter wird auch ihr eigenes Exemplar bekommen. Eine Freundin von mir hat mir mal erzählt, dass jedes ihrer Kinder ein eigenes Buch hatte, in verschiedenen Größen und da sie häufig lange arbeiten musste, hatten sie ausgemacht, dass wenn immer eines der beiden traurig war, das Buch auf dem Tisch oder jedenfalls irgendwo sichtbar hinzulegen und sie wusste genau, welche ihrer beiden Töchter Redebedarf hatte. Das find ich eine wirklich süße Idee.

Das war mein Lesemonat April.
Welche Geschichten konnten euch im April begeistern?

Ganz liebe Grüße,
eure Sandsch

S T A T I S T I K

Gelesene Bücher | 8

Deutsche Bücher | 8
Englische Bücher | 0

Einzelbuch | 3
Reihe begonnen | 3
Reihe fortgesetzt | 2
Reihe beendet | 0

Seiten | 1'803
Seiten pro Tag | 60.1

Durchschnittliche Wertung | 4.3



Kommentare:

  1. Hallöchen!

    8 Bücher ist doch super. Und dann auch noch so tolle :) Ich habe davon noch keines gelesen, einige - wie zum Beispiel Kateryna - möchte ich auch noch lesen.
    Hier ist mein Monatsrückblick.

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Charleen!

      Für mich sind die acht Bücher auch echt toll, vor allem wegen des ganzen Stresses letzten Monat, da war ich echt angenehm überrascht und habe mich gefreut ;)
      "Kateryna" hat mir recht gut gefallen ... ist halt eine Hexalogie ... allerdings fand ich schon, dass der erste Band in sich abgeschlossen war, endet trotzdessen aber mit einem Cliffhanger ... und es sind noch eine Sachverhalte, die angesprochen wurden offen ... aber hey, es sind ja schließlich noch fünf weitere Teile geplant :D

      Liebe Grüße,
      Sandy

      Löschen