Donnerstag, 9. März 2017

#Donnerstagsbuch [1] - "Konfekt mit Zucker-Kuss" von Sandra Pulletz


Hallo Ihr Lieben!

Und wieder eine kleine Erneuerung auf meinem Blog. Ja, irgendwie geht es hier gerade rund und trotzdem fehlt mir zu allem die Zeit. Aber hey, es ist Donnerstag, das Wochenende naht und ich habe einen tollen Liebesroman, den ich dir gern vorstellen möchte. 

Der Liebesroman ist das neue Werk von Sandra Pulletz und heißt "Konfekt mit Zucker-Kuss". Da ich persönlich die meisten Buchvorstellungen recht langweilig oder auch einfallslos finde, werde ich dir nicht nur das Cover mit Eckdaten und Klappentext aufschreiben (denn seien wir mal ehrlich, dass kann man sich über Google oder eine andere Suchmaschine auch selber anschauen), sondern, du kannst es dir schon denken, eine Buchvorstellung aus der Sicht des Autors mit ein paar kleinen Hintergrundinformationen. 





Preis: € 7,99 [D]
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 196
Reihe: nein
Verlag: Independently published (15. Februar 2017)
Mag ich kaufen!














Hallo Sandra, Ich freue mich, dass du dich den Fragen zu deinem neuen Werk stellst. Am besten wir fangen direkt an. Beschreibe bitte deine Geschichte "Konfekt mit Zucker-Kuss" in zwei bis drei Sätzen!




In der Geschichte dreht es sich um die Studentin Valentina, die aber ihr Studium gerade auf Eis gelegt hat und jetzt in der Zwischenzeit in einem Coffee-to-go-Laden jobbt. Ihr Chef hat ständig miese Laune, die er auch gerne an Valentina auslässt. Aber so lange sie ihre selbstgemachten Pralinen und anderes Konfekt im Geschäft verkaufen darf, ist sie halbwegs zufrieden mit der Situation. Ihre beste Freundin und Mitbewohnerin Milka spielt auch eine große Rolle im Buch, denn sie bringt einen coolen Typen mit nach Hause und es sieht so aus, als könnte es etwas ernstes mit ihm werden. Doch es ist nicht so einfach, wie es scheint … Valentina hingegen begnügt sich mit einer kleinen Schwärmerei. Liebenswürdige Männer sind ihrer Meinung nach rar gesät. Immer wieder kreuzt ein alter Mann mit auffälligem Hut Valentinas Weg. Was hat es mit ihm auf sich?


Hast du eine Lieblingsszene? Wenn ja, welche?




Eine schwere Frage. Ich mag viele Szenen sehr gerne. Vielleicht da, wo Valentina den alten Mann trifft und er ihr seine Geschichte erzählt. ;)


Nun zu meiner Lieblingsfrage ... ich liebe Zitate ... während des Lesens schreibe ich mir immer die schönsten in mein Notizbuch ein ... Hast du ein Lieblingszitat in dieser Geschichte? Wenn ja, welches?





Oh nein, dachte Valentina. »Die Cappuccino-Trüffel!«, rief sie entsetzt und stürmte nach hinten in die Küche.

»Wenn die schon so stinken, kauft doch erst recht niemand das Zeug!«, hörte sie ihren Chef ihr nachrufen, doch sie ignorierte ihn.




Und last but not least ;) ... welcher Protagonist in dieser  Geschichte ist dir am Ähnlichsten und warum?




Also am ehesten wäre das sicher Valentina. Denn ich backe auch schrecklich gerne und habe tatsächlich diverse Pralinen kreiert. :) Außerdem ist Cinderella auch mein Lieblingsmärchen ;).





Wundervoll. Nun hast du uns schon mal einen kleinen Einblick in deine neue Geschichte gegeben und ich bin echt neugierig geworden. Nun schauen wir mal ein wenig hinter die Geschichte.


Wie lange hast du an der Geschichte geschrieben:




Ich glaube, um die 6 Wochen … (rein die Erstfassung).



Wie bist du auf die Idee gekommen:




Schwer zu sagen. Ich wollte eine Geschichte schreiben, in der Pralinen eine große Rolle spielen :D. Dann hatte ich die Protagonistin im Kopf und musste ihr natürlich ein paar Steine in den Weg legen. Außerdem hat Milka – die Mitbewohnerin und Freundin – so einen tollen Gegenpol zu Valentina ergeben, dass auch Milka ihre eigene Geschichte bekam.



Wie lange hast du gebraucht, um über das Cover zu entscheiden:




Diesmal nicht lange! Ich hatte ein paar Ideen, aber dieses Cover stach einfach heraus. Ich mag die Farbkombination sehr gerne.



Schlimmste Eigenschaft beim Schreiben: 




Brauche pausenlos Kaffee- oder Teenachschub ;)



Lustigste Geschichte, die während dem Schreiben passiert ist: 




Ich schreibe gerade über Pralinen und bekomme diese Haufenweise geschenkt :D



Besonderes Ereignis beim Schreiben: 




Ich habe meine alten Rezepte wieder herausgekramt, die ich selbst schon ausprobiert hatte - z. B. die Tiramisukugeln. Die musste ich natürlich sofort wieder versuchen.



Besonderes Ereignis nach dem Schreiben: 




Die erste Testleserin meldete sich sofort, als sie gehört hatte, dass ich mit der Rohfassung fertig war.



Wenn das Buch verfilmt werden sollte, wer soll im Film unbedingt dabei sein:




Auf jeden Fall Kostja Ullmann (mit Kontaktlinsen …) und Paulina Rojinski ;)




Vielen Dank für deine Zeit und die tollen Einblicke!
Was meinst du, wäre das eine Geschichte für dich?


Kommentare:

  1. Antworten
    1. Hallo Charlotte,
      das freut mich, dass es dir gefällt <3 Vielleicht hast du ja auch mal Lust und ich könnte dein Buch so vorstellen? Das würde mich sehr freuen <3

      Liebe Grüße,
      Sandsch

      Löschen
  2. Nabend :) Schöne Idee, ist gleich ein viel interessanter zu lesen.

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,
      Dankeschön <3 Das freut mich, das es dir gefällt <3

      Liebe Grüße,
      Sandsch

      Löschen