Dienstag, 11. Oktober 2016

{Gemeinsam Lesen} #21 "Freundschaft oder weil Einhörner keine Regenbögen pupsen" von Sabine Niedermayr

Hallo Ihr Lieben!


"Gemeinsam Lesen" ist eine Aktion, die immer dienstags bei Steffi & Nadja vom Blog Schlunzen-Bücher gehostet wird. Bei dieser Aktion stellt man anhand vier kurzer Fragen, das jeweils aktuelle Buch vor - so lernt man nicht nur immer wieder neue Bücher, sondern auch andere Blogs, kennen.

Erhältlich bei: Amazon I Thalia
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Freundschaft oder weil Einhörner keine Regenbögen pupsen" von Sabine Niedermayr und bin auf Seite 70.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Freds Augen leuchteten begierig und ich beginne das Essen aus dem Beutel zu fischen.

3. Was willst du unbedingt aktuelles zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst)
Es ist ein Kinderbuch und eigentlich lese ich es gerade im Rahmen einer Leserunde mit meinem Sohn zusammen. Es ist bisher eine sehr schöne Geschichte und durch die große Schrift sehr gut geeignet um abends vorzulesen, meine Augen danken es auf jeden Fall ;) Zwischendurch kann man sich immer liebevoll gezeichnete Bilder von den zwei Hauptprotagonisten (Mario - der kleine Junge und Fred - das Einhorn) bewundern, diese wurden von der Autorin selber gezeichnet und runden die Geschichte wunderbar ab. Auch wenn sie leider nicht bunt sind, sind sie einfach nur zauberhaft. Aber Achtung es wird auch ein wenig geflucht :D ... hier muss ich ehrlich gestehen, das ich so manchen Fluch oder manches Schimpfwort überlesen habe ... momentan geht es allerdings darum ein paar lustige Streiche zu planen und auszuführen. Mir gefällt es sehr, wie die beiden miteinander agieren und von einander lernen und so auch eine hübsche Freundschaft zwischen beiden entsteht.


Und darum geht es:
Die Sommerferien neigen sich dem Ende zu, doch anstatt die letzten Tage zu genießen, muss Mario zu Hause sitzen und langweilige Erwachsenengespräche ertragen. Das ändert sich allerdings, als ein magisches Wesen plötzlich in sein Leben stolpert und alles gehörig auf den Kopf stellt. Ein dreckiges und ungehobeltes Einhorn, das der glitzernden Heimat den Rücken kehrt, um abseits von Fröhlichkeit und Gesang nach seinem Glück zu suchen. Gemeinsam erleben die beiden aufregende Abenteuer und hecken lustige Streiche aus, entdecken dabei, wie ähnlich sie sich eigentlich sind. Aus Sympathie wird Freundschaft und für Mario die beste Zeit seines Lebens. 

Ich habe natürlich auch das ein oder andere Zitat für euch ;)
Kleine Sternchen reflektieren das Licht auf seinem Hals und Rücken und ich habe das Gefühl, als würden jeden Moment Engel oder Feen zu singen beginnen. (Seite 58)
Angeekelt verziehe ich das Gesicht, bevor wir beide in lautes Lachen einstimmen. Die Vorstellung, aus Freds Hintern könnten Regenbögen schweben, ist einfach zu köstlich und meinem neuen Freund geht es wohl ebenso. (Seite 61) 
 4. Liest du lieber alleine oder in Gesellschaft? (Frage von KiraNear)
Ich muss ehrlich gestehen, dass ich lieber alleine lese ... wobei ich gern dasselbe Buch zur gleiche Zeit mit jemanden zusammen lese, so dass ich mich mit jemanden über das Gelesene unterhalten kann. ;) Aber so direkt in Gesellschaft zu lesen, ist glaube nicht mein Ding, da lasse ich mich zu sehr ablenken bzw. lenke mich selber ab ;)

Wie schaut das bei euch aus? 
Lest ihr lieber alleine oder in Gesellschaft?



Kommentare:

  1. Hey :D

    Das Buch sieht ja wirklich niedlich aus :D Das Cover ist echt schön und auch der Klappentext klingt spannend :D

    Ich lese auch gerne alleine, aber mich stört Gesellschaft oder auch ein TV nicht mehr.

    Mein heutiger Beitrag

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      vielen Dank für deinen Besuch <3

      Ja, das Buch ist auch wirklich hübsch und sehr angenehm und witzig geschrieben. Kann ich wirklich nur empfehlen.

      Oje, na der Fernseher läuft bei mir eigentlich auch ständig, auch wenn ich lese, das stört mich komischerweise gar nicht :D

      Liebe Grüße,
      Sandsch

      Löschen
  2. Hallo, :)
    das klingt nach einem niedlichen Buch. :) Und schön, dass du es zusammen mit deinem Sohn liest. :) Ich wünsche euch noch viel Spaß dabei. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marina,
      vielen Dank für deinen Besuch <3 hach ja, mein Sohn ist ja gerade in die erste Klasse gekommen ... sozusagen ein Schulkind und wird vielleicht auch mal eine kleine Leseratte ;)

      Liebe Grüße,
      Sandsch

      Löschen
  3. Hallo :-)
    das ist ja ein niedliches Buch. Ich wünsche dir und deinem Sohn noch viel Freude damit.

    Liebe Grüße
    Ena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ena,
      vielen Dank, den werden wir haben <3

      Liebe Grüße,
      Sandsch

      Löschen