Dienstag, 29. November 2016

{Gemeinsam Lesen} #22 "Rotkäppchen und der Hipster-Wolf" von Nina MacKay

Hallo Ihr Lieben!


"Gemeinsam Lesen" ist eine Aktion, die immer dienstags bei Steffi & Nadja vom Blog Schlunzen-Bücher gehostet wird. Bei dieser Aktion stellt man anhand vier kurzer Fragen, das jeweils aktuelle Buch vor - so lernt man nicht nur immer wieder neue Bücher, sondern auch andere Blogs, kennen.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Rotkäppchen und der Hipster-Wolf" von Nina MacKay aus dem Hause des Drachenmond Verlages und bin auf Seite 67.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Als Ever und ich näher an sie heranschleichen, bemerke ich, dass Cinder ihren Selfiestick hochhält und trotz der nächtlichen Sichtverhältnisse ein Video für ihren Blog dreht.

3. Was willst du unbedingt aktuelles zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst)
OMG ... wie soll man so eine tolle Geschichte nur beschreiben. So viel Humor auf einmal halten meine Lachmuskeln kaum aus, manche Muskeln waren mir bis jetzt auch vollkommen unbekannt *lach* Zum Glück war ich ja des Vorworts wegen darauf vorbereitet, Danke liebe Nina für diese grandiose Geschichte ... mein absolutes Lieblingswort bis jetzt ist auf jeden Fall "Deppenzepter" wobei ich "Flohtox" auch eine geniale Wortkreation fand ;) Wer Märchen mag - und hier gibt es jede Menge bezüge zu den verschiedensten Märchen - und gerne und viel lacht, dem kann ich das Buch nur empfehlen.


Und darum geht es:
Im Märchenwald ist die Hölle los. Alle Happy Ends wurden gestohlen! Cinderella, Schneewittchen und Co. beschließen, ihre verschwundenen Prinzen zu retten, wozu sogleich eine Verhöre-und-Töte -Liste der Verdächtigen erstellt wird:


1.Wölfe töten
2.Hexen töten
3.böse Stiefmütter töten (wobei das oft mit Punkt 2 einhergeht)
4.böse Feen töten

Nur Red findet die Idee äußerst schwachsinnig. Doch dann taucht ein gutaussehender Hipster auf, der mehr über die verschwundenen Prinzen zu wissen scheint. Schnell stellt sich heraus, dass Everton eigentlich ein Werwolf ist und auf der Liste der durch die Prinzessinnen bedrohten Arten steht. Red bleiben plötzlich nur sieben Tage, um die Prinzen zu finden, bevor sie Ever ausliefern muss. Doch warum will gerade er eigentlich die Happy Ends zurückbringen? Benutzt er Red nur für seine eigenen Zwecke? Sicher ist jedoch: In Reds Leben nimmt ab sofort die Zahl der Hipsterwitze wahnwitzige Ausmaße an, sehr zum Leidwesen von Ever ...


Natürlich habe ich auch ein Zitat für euch von Seite 62:
Also starre ich wie immer auf meine Turnschuhe und wünsche mich an meinen Laptop, wo ich jetzt in Ruhe sitzen und bloggen könnte.
Außerdem wird es ab 4. Dezember eine Blogtour zu diesem Buch geben und auch auf meiner Seite wird diese an einem Tag halt machen ;) Ich freue mich über jeden von euch!

4. Von welchem Verlag hast du im letzten Monat die meisten Bücher gelesen? (Frage von Petras Papier und Tintenwelten)
Hach, eigentlich dachte ich beim Lesen der Frage, endlich mal eine einfache Frage und dann schaue ich in meine Liste und muss feststellen, dass ich im Oktober nur drei Bücher gelesen habe und jedes von einem anderen Verlag ... Drachenmond Verlag, Papierverzierer Verlag und Selfpublisher ... während dessen der November einen eindeutigen Gewinner hervorgebracht hätte ... den Papierverzierer Verlag *lach*


Wie schauts bei dir aus?
Kennst du das Buch schon?
Wie hat es dir gefallen?



Kommentare:

  1. Dieses Buch steht auf meiner Wunschliste! Es hört sich echt sowas von witzig und cool an! Bin mal gespannt wie es ist, wenn ich es den mal habe. lg Nadine von Nannis Welt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine,
      es ist echt total witzig und ich liebe es 💜 Sonntag startet die Blogtour zum Buch, vielleicht hast du ja Glück und kannst es bald lesen ;)
      Liebe Grüße,
      Sandsch

      Löschen