Freitag, 4. November 2016

[Blogtour] "Glück und Liebe"-Reihe von Caro Line / Tag 2 Charaktervorstellung Elisabetta und Tom mit Emma

Hallo Ihr Lieben ...


... und herzlich Willkommen an Tag 2 der "Glück und Liebe" Blogtour zu den Büchern "Am Ende siegt das Glück" und "Glück geht anders" von Caro Line. Es geht um zwei wundervolle Liebesromane die sowohl tiefgründig als auch emotionsgeladen sind, mein Taschentuchvorrat wurde auf jeden Fall minimiert. 
Natürlich warten am Ende auch wieder tolle Gewinne auf euch!



Gestern hat euch Renesmee vom Blog Tausend Leben euch einen kleinen Einblick in beide Bücher gegeben. Und ich werde euch heute die beiden Protagonisten Elisabetta und Tom (mit Emma) aus dem Buch "Am Ende siegt das Glück" ein wenig näher bringen.

Elisabetta Frank

Elisabetta hat es von Haus aus schwer. Weshalb sie verschüchtert ist und denkt, dass sie wenig Wert sei. Dabei ist sie natürlich auch eine Schönheit. Braune Haare, grazil und ihre zurückhaltende Art kann wirklich sexy sein. Erst als sie ihrem zuhause den Rücken kehrt, lernt sie, was Glück heißt.

"Mein Name ist Elisabetta Frank und ich werde heute siebzehn Jahre alt. Ich wohne zusammen mit meiner Mutter am Stadtrand in einer alten Kaserne, welche zu einem Wohnhaus mit vielen Mietwohnungen umgebaut wurde. Man könnte es auch Ghetto von Saarburg nennen. Hier haust jeder, der viel lieber das Geld zum Saufen ausgibt, als in Essen und Klamotten zu investieren. In diesem Wohnviertel werden Prioritäten gesetzt und diese haben selten etwas mit Arbeit und geregelten Abläufen zu tun. Gott sei Dank ist es nur noch ein Jahr bis zu meiner Volljährigkeit und somit zu meiner Freiheit!" (Seite 4 ... aus: "Am Ende siegt das Glück")

"Dort befindet sich der Kinderhort, in dem ich seit meinem Schulabschluss ein Freiwilliges Soziales Jahr absolviere. Eines Tages möchte ich Erzieherin werden, und da ich die Erzieherinnenschule erst ab dem siebzehnten Lebensjahr besuchen darf, mache ich das, was mir am meisten Freude bereitet. Ich beschäftige mich mit Kindern. [...] Dann lege ich all meine Zuneigung in diese Umarmung und freue mich, dass mir ein so kleines Geschöpf das geben kann, was ich so schmerzlich vermisse - Liebe!" (Seite 5 ... aus: "Am Ende siegt das Glück")

Betti ist eine sehr sympathische junge Frau, die in ihrem Leben schon sehr viel Leid erfahren musste und gelernt hat ihren wahren Gefühle hinter einer Mauer zu verbergen. Trotz der vielen Steine, die ihr in den Weg gelegt und auch der Vorurteile, die ihr in ihrem Leben entgegengebracht wurden, gibt sie ihr Ziel nicht auf und dann begegnet sie Tom und alles kommt anders als geplant.


Tom Kirschen (mit Emma)

Tom ist ein groß gewachsener braunhaariger attraktiver Mann mit einem schelmischen Lächeln. Er ist selbstbewusst, leidet unter einem ausgeprägten Helfersyndrom und hat eine Schwäche für Betti. 

Er ist 28 Jahre alt und hat vor einem Jahr seine geliebte Frau Susie verloren. Seitdem ist er für seine dreijährige Tochter Emma da. Nun sind er und Emma zurück in sein Elternhaus gezogen, da er sein Medizinstudium wieder auf nehmen will. Im Gegensatz zu Betti ist er sehr wohlbehütet und mit viel Liebe aufgewachsen. Seine Eltern und sein Bruder Paul stehen hinter ihm und helfen wo sie können.


"Das ist Emma." Eine dunkle Stimme reißt mich aus meiner Verzückung und erinnert mich daran, dass zu dem Mädchen ja auch noch ein Vater gehört. Wie unhöflich von mir. Mein Blick gleitet nach oben und bleibt an der ausgewachsenen Ausgabe der braunen Augen hängen. Nein! Wenn die Miniaturausgabe schon Herzrasen in mir verursacht hat, erleide ich bestimmt gleich einen Herzinfarkt und falle tot um. (Seite 10 ... aus "Am Ende siegt die Liebe")

Emma ist drei Jahre alt und hat vor ca. einem Jahr ihre Mama verloren, trotz dessen ist sie ein fröhliches und aufgewecktes kleines Mädchen und verzaubert Betti sofort mit ihren "zwei riesengroßen braunen Kulleraugen, die von einer goldbraunen Lockenpracht umrandet sind". Auch Emma mag Betti sofort und als Emma vor ihrem Geburtstag nach ihren Wünschen gefragt wird, hat sie einen wirklich wundervollen Wunsch, welcher das ist?, dass solltet ihr selber herausfinden ;)


Ich mochte die beiden bzw. drei wirklich sehr, sie haben sich sofort einen Platz in meinem Herzen erobert. Vielleicht wollt ihr die beiden ja auch gern mal kennen lernen!


Morgen geht es dann bei Ann-Sophie vom Blog Reading is like taking a journey weiter, wo ihr mehr über die beiden Charaktere Kati und Paul erfahren könnt.


Und nun zum Gewinnspiel ...


... Ihr habt die Chance jeden Tag mit einem Los in den Lostopf zu landen! Dazu müsst ihr nur jeden Tag auf dem jeweiligen Blog eine Frage in den Kommentaren beantworten und schon seid ihr dabei!


Und das gibt es zu gewinnen:

1. Preis: ein signiertes Print "Glück geht anders"
2. Preis: Duschgel zum Buch




Die heutige Tagesfrage lautet:
Wie empfindet ihr den Altersunterschied zwischen Elisabetta und Tom?


Die Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel und den Blogtour-Fahrplan findet ihr in meinem Ankündigungspost zur Blogtour "Glück und Liebe".

Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten und wünsche euch viel Glück!










Kommentare:

  1. Hallo Sandy,
    ich habe rein gar nichts gegen den Altersunterschied von Betti und Tom. Wenn der Richtige nun mal 11 Jahre älter ist, dann ist das so.
    Wahrer Liebe ist das Alter völlig egal.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidi,
      ich sehe das auch so ... und du hast vollkommen recht ... bei wahrer Liebe spielt das Alter keine Rolle ;) <3
      Liebe Grüße,
      Sandsch

      Löschen
  2. Ich kann nur sagen gegen Liebe ist kein Kraut gewachsen - mich würd das nicht stören aber genau wie bei anderen Dingen, sind manche Menschen da echt total eingefahren in iher Akzeptanz.

    LG Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katja,
      und herzlichen Glückwunsch zum signierten Print ;)
      Ja, das mit der eingefahrenen Akzeptanz ist ein sehr wahrer Ansatz ... aber eher wenn der Altersunterschied andersherum ist ... sprich die Frau älter als der Mann ;) was ich persönlich sehr schade finde. So lange man sich nicht strafbar macht ;)
      Liebe Grüße,
      Sandsch

      Löschen
  3. Hallo,
    Ich habe gar nichts gegen diesen Altersunterschied. Meinen Mann und mich trennen auch 12 Jahre. Wir haben aber auch noch niemanden getroffen der damit ein Problem hat :)
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,
      wundervoll ... mich und meinen Schatz trennen auch neun Jahre ... und wir haben zwei wundervolle Kinder zusammen <3
      Liebe Grüße,
      Sandsch

      Löschen
  4. Hallo,

    ich denke auch nicht, dass das ein Problem ist, da ja auch Betti schon fast erwachsen ist...

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tiffi,
      haha ... genau da lag eigentlich auch mein Knackpunkt ... im Allgemeinen finde ich es überhaupt nicht schlimm im Gegenteil ... wo die Liebe hinfällt ... aber hier fand ich es schon ein wenig grenzwärtig, da Betti eben noch minderjährig ist ... und obwohl mein Schatz und ich auch einen Altersunterschied von neun Jahren haben, weiß ich nicht wie ich reagieren würde ... vermutlich wäre ich sehr wachsam :D <3
      Liebe Grüße,
      Sandsch

      Löschen